Rauchmelder Test – Der Testsieger 2013

Alles rund um den Rauchmelder Test

Archive for the ‘Test 2013’ tag

Rauchmelder VDS – denn Sicherheit geht vor

Um wirklich sicher zu gehen, dass der gekaufte Rauchmelder auch von sehr guter Qualität ist, sollte darauf geachtet werden, dass es sich um einen Rauchmelder VDS handelt. Denn dieser wurde wirklich auf Herz und Nieren geprüft und Kunden können sich darauf verlassen, ein hochwertiges Produkt erworben zu haben. Ein Rauchmelder VDS hat sozusagen ein Extra TÜV-Siegel – für Laien ist dies ein guter Vergleich. Auf ihrer Homepage listet die Institution VDS (Vertrauen durch Sicherheit) Rauchmelder, die geprüft wurden. Hierbei handelt es sich um eine ganz aktuelle Liste, nach der sich Kunden mit gutem Gewissen richten können. Der perfekte Rauchmelder VDS lässt sich hier ganz leicht finden, da die einzelnen Produkte auch gleich beschrieben werden.

Worauf kommt es wirklich an?

Ganz wichtig ist es, dass der Rauchmelder VDS nicht etwa überstrichen oder überdeckt wird oder verstaubt. Er sollte hin und wieder vorsichtig von Staub befreit werden, da sonst die Gefahr besteht, dass er nicht mehr zuverlässig funktioniert. Wer sich einen Rauchmelder VDS zulegt, sollte diesen auf jeden Fall an der Decke anbringen, nicht etwa an der Wand. In Bad oder Küche hat der Rauchmelder nichts zu suchen, wohl aber in Kinderzimmer, Schlafzimmer und im Flur. Ganz wichtig ist es auch, beim Rauchmelder auf einen möglichst durchdringenden Signalton zu achten, den im Ernstfall wirklich jeder mitbekommt – so ist ein sicherer Schutz gewährleistet.

Was ist zudem wichtig?

Leider legen sich viele Menschen erst dann einen Rauchmelder VDS zu, wenn sie im näheren Bekanntenkreis  oder im Wohnort jüngst mit einer Brandsituation konfrontiert wurden. Das ist in etwa vergleichbar mit der Sicherung vor Einbrüchen – längst nicht alle Wohnungen verfügen über ausreichend Schutz vor Einbrechern und Dieben. Daher ist es sehr wichtig, dass jeder Bürger prüft, ob ein geeigneter und funktionierender Rauchmelder vorhanden ist – bei großen Häusern ist einer natürlich nicht genug. Wer sich also absichern möchte, legt sich ganz schnell einen Rauchmelder VDS zu und ist damit auf der sicheren Seite.

Written by Setesch

Mai 9th, 2013 at 7:47 pm

Im Rauchmelder Test 2013 kommt es auf viele Faktoren an

Wer sich einen Rauchmelder zulegen möchte, der sollte sich auf jeden Fall mit dem Rauchmelder Test 2013 beschäftigen, bevor ein Gerät gekauft wird. Denn bei einem Rauchmelder kommt es auf viele Kriterien an, die einfach stimmen müssen. Es ist nicht genug, wenn der Rauchmelder nur sicher ist und auch wirklich auslöst. Das ist natürlich sehr wichtig, und lieber gibt es mal einen Fehlalarm als dass der Rauchmelder im entscheidenden Moment nicht auslöst. Doch im Rauchmelder Test wird deutlich, dass es auch darauf ankommt, dass die Rauchmelder sich leicht montieren lassen, damit auch eine Nachkontrolle der Batterie erleichtert wird. Diese sollte übrigens regelmäßig geprüft werden. Bei Langzeitbatterien muss diese ebenfalls nach 10 Jahren ausgetauscht werden.

Bei Rauchmeldern besonders wichtig: Nicht abdecken

Wer sich dank Rauchmelder Test 2013 einen Rauchmelder zulegt, muss auch auf dessen Platzierung achten. Ein Rauchmelder muss immer an der Decke montiert werden, weil der Rauch nach oben steigt. Auf keinen Fall sollte er aber überstrichen oder abgedeckt werden – denn wenn er einstaubt, kann er im Rauchmelder Test 2013 noch so gut abgeschnitten haben, er wird seinen Zweck nicht erfüllen. Besonders schlecht ist es auch, den Rauchmelder etwa im Bad anzubringen, da dort durch Baden und Duschen die Luft oft sehr dampfig ist. Auch in der Küche ist der Rauchmelder nicht nur laut Rauchmelder Test 2013 fehl am Platze.

Auf Sicherheit muss geachtet werden

Wichtig ist es, sich die Kriterien im Rauchmelder Test 2013 genau anzusehen, um den perfekten Rauchmelder zu finden. Es kommt darauf an, dass der Rauchmelder sicher, möglichst laut, einfach zu montieren ist und die Batterie lange hält. Trotzdem muss der Besitzer natürlich auch darauf achten, den Melder richtig zu bedienen.  Ein Rauchmelder sollte beispielsweise nicht in der Nähe eines Luftschachtes angebracht werden oder dort, wo starke Zugluft entstehen kann. Hin und wieder muss er auch abgestaubt werden, um die im Rauchmelder Test 2013 bestätigte Funktionalität zu sichern. Ganz wichtig ist es, erst Vergleiche anzustellen, bevor einfach so ein Gerät gekauft wird.

Written by Setesch

April 23rd, 2013 at 8:30 pm