Rauchmelder Test – Der Testsieger 2013

Alles rund um den Rauchmelder Test

Rauchmelder – beim Kauf ist auf vieles zu achten

Diese Kriterien sollten in keinem Rauchmelder Test fehlen…

Rauchmelder Test – Wer sich einen Rauchmelder anschafft, der muss einige Punkte beachten, damit er nachts auch ruhig schlafen und sich auf das kleine Gerät verlassen kann. Als allererstes wäre da natürlich das Signal des Rauchmelders, das unbedingt laut und durchdringend sein muss. Denn im täglichen Leben gibt es viele Lärmquellen, und schließlich muss der Melder auch dann zu hören sein, wenn die Kinder quengeln, die Waschmaschine rumpelt oder der Staubsauger eingeschaltet ist. Außerdem sollte darauf geachtet werden, dass der Rauchmelder leicht zu montieren ist, auch wenn das nur einmal geschehen muss – es erleichtert den Umgang mit dem Gerät ungemein.

Bei jedem Rauchmelder Test an den Batteriewechsel denken

Funk Rauchmelder - funk vernetzbarEine Langzeitbatterie ist bei einem Rauchmelder sehr empfehlenswert, denn über diese erhält der Melder 10 Jahre lang Strom. Danach muss das Gerät dann ausgetauscht werden. Wer sich also nicht weiter mit dem Wechseln von Batterien beschäftigen möchte, für den ist ein Melder mit einer solchen Langzeitbatterie definitiv empfehlenswert. Günstiger sind allerdings Rauchmelder mit einer Alkalinebatterie – auch wenn bei den Meldern der Preis nicht das ausschlaggebende Kriterium sein sollte. Um einen Batteriewechsel kommt bei diesen Geräten niemand herum – und die Batterien sorgen natürlich wieder für zusätzliche Kosten. Auf den bald fälligen Batteriewechsel weist der Rauchmelder übrigens mit einem rechtzeitig ertönenden Warnsignal hin.

Der Rauchmelder Test zeigte:
"Funkvernetzbare Rauchmelder retten noch mehr Leben…"

mumbi rmf106 funkrauchmelder vernetzbarSpezielle Rauchmelder, sogenannte Funkmelder, sind vor allem in größeren Häusern sinnvoll, in denen zahlreiche Wände und Türen das warnende Signal dämpfen können. Die Melder funktionieren auf eine sehr simple, aber effektive Weise: Wenn ein Melder Rauch bemerkt, dann wird dies an die anderen Melder gefunkt. Alle Melder geben zur gleichen Zeit Alarm und können so die Hausbewohner noch effektiver vor Gefahren schützen.

Einen einzigen Melder in einem großen Haus mit vielen Räumen zu installieren, ist nicht sehr sinnvoll. Viel zu leicht kann das Warnsignal im Alltag überhört werden. Dies gilt vor allem natürlich nicht nur bei Lärm im Haus, sondern auch dann, wenn die Bewohner nachts tief und fest schlafen. Funkrauchmelder erhöhen die Wahrscheinlichkeit, dass ein Alarm überall und von jedem rechtzeitig zur Kenntnis genommen wird. In jedem Fall lohnt sich eine Hörprobe für alle Hausbewohner im Rahmen eines Rauchmelder Test.

Written by Setesch

April 16th, 2013 at 7:36 pm